Ghanareise 2013

Am 17.06.2013 reisten Klaus Jennert und Maschenka Jennert nach Ghana, um neue Projekte zu planen und zu begleiten.
Bereits am nächsten Tag ging es nach Akim-Oda. Dort hatten die Menschen schon lange auf ihren Besuch gewartet. Unterstützt wurden die Beiden durch ein medizinisches Team des Oda Governmental Hospital, das nicht nur einen Augenarzt schickte sondern zusätzlich einen Ohrenarzt, eine Zahnärztin weitere Helfer. Die Untersuchung in Akim-Oda und umliegenden Kleinstädten dauerte vier Tage. Während dieser Zeit wurden 773 Personen untersucht, von denen 40 Augenoperationen benötigten. Leider wollten sich nur drei von ihnen operieren lassen. Dies ist bereits geschehen. Sie ermutigen die übrigen Patienten, ihrem Beispiel zu folgen.
 
Auch alle Schüler der Blindenschule in Akropong wurden untersucht, viele bekamen Augentropfen, auch einige Brillen konnten verteilt werden. Von den 360 Schülern könnten vier operiert werden, aber ihre Eltern erlauben es nicht, weil sie glauben, Gott habe ihre Kinder mit Blindheit geschlagen, also sollten sie ihre Strafe annehmen.
 
Das letzte Projekt wurde in Nkum gestartet, zusammen mit dem Projekt "gebt zu essen" www.gebt-zu-essen.de . Alle Kinder aus Nkum bekamena am letzten Schultag eine warme Mahlzeit von "gebt zu essen" und Augen auf Ghana e.V. bot mit einem medizinischen Team kostenlose Augenuntersuchungen an. Da die Anfrage nach diesen Untersuchungen sehr groß war, beschlossen die Ärzte und ihre Helfer, noch einen Tag länger zu bleiben. So konnten 382 Personen untersucht werden, viele freuten sich über eine schicke Brille oder Augentropfen. Einige Patienten waren 10 Kilometer weit gelaufen, um an der Untersuchung teilzunehmen. 26 Patienten sollten operiert werden, von denen 23 zum vereinbarten Termin erschienen.
In 6 Wochen und 3 Projekten konnten fast 1500 Personen untersucht werden. Wir hoffen, dass sich noch weitere Personen für die Operation entscheiden, damit sich die Sehfähigkeit verbessert.
Wir bedanken uns bei allen Spendern und freuen uns, an dieser Stelle auch bald einige Bilder zeigen zu können.